Sonntag, 5. Februar 2012

Schlüsselkind

Sonntag,später Nachmittag,kalt ist es , draußen sieht es formvollendet Winterlich aus. Ich sitze an meinem Fenster trinke einen Kakao und meine Gedanken verfangen sich immer wieder in Details. 
Ich habe heute Abend ein Date, eine logische Fortsetzung des gestrigen Abends .
Gestern.... es ist als ob ein Kuss meinen Nacken streift,ich bekomme eine wohlige Gänsehaut wenn ich daran denke...gestern.

Die meisten von euch kennen die ein oder andere Beziehung von mir, durch Kommentare selbiger,oder durch das lesen derer Blogs.Oder sogar persönlich.
 Gestern Nachmittag traf ich einen der Begleiter von mir. Er tauchte mit seinem Freund an meinem Arbeitsplatz auf ,stellte ihn mir vor und verschwand beinahe augenblicklich.Peinlich das stand ich nun mit ihm.
Einem vollkommenen Fremden mit dem mich nichts verband außer das wir ein und denselben Freund haben.






3 Stunden später ,an meinem Küchentisch, essen,schweigen,Nervosität.Er fragt mich die genau falschen Sachen,Dinge ich nicht jedem Fremden erzählen möchte und es dann doch tue. Reden ist meine Therapie. 
Ich dominiere gerne im Gespräch ,stelle meinem Gegenüber geschickte kleine Fallen ,werfe mit Spitzen um mich wie ein Zirkusartist. Verliere ungern kleineWortduelle . 
Er lässt nicht locker ,harkt nach,zwingt mich ungeschminkt ehrlich zu sein.Um jede Information über mich wird hart verhandelt. 

Wohnzimmer, Pink Floyd ,Rotwein ,Wärme,Kerzenlicht.Er beginnt meine Füße zu massieren und fragt mich :"Warum versucht du dich jedem und allem zu verschließen? Ich verstehe es nicht,der Schlüssel zu dir liegt  direkt vor deiner Wohnung unter der Fußmatte. Man muss sich nur bücken,ihn aufheben  ......"
Er hat den Schlüssel benutzt  ,mehrere Stunden lang hat er eine Tür geöffnet die ich für mich schon verschlossen gesehen habe. Ich habe ihn genossen,jeden Millimeter von ihm ,mehrmals ,er schmeckte nach warmen Brot . 

Und heute Abend sehe ich ihn wieder. Ich bin unruhig ruhend , fühle mich beinahe Flüssig, bin entspannt gespannt und werde nun heiß baden gehen mir 2-3 Züge an einem dicken Joint gönnen und relaxen

Kommentare:

  1. Ich freue mich für Dich. Du machtest in Deinen letzten Einträgen einen traurigen Eindruck. Jetzt wirkst Du zwar nachdenklich und abwartend, aber doch sehr gelöst.
    Viel Spaß - genieße Dich, genieße ihn.

    AntwortenLöschen
  2. Leicht verwirrend aber interessant, ich musste es mehrmals lesen und komm doch immer zu anderen Schlüssen bezüglich des Schlüsselkinds.

    lg
    Krystan

    AntwortenLöschen