Sonntag, 7. August 2011

Fotze...(inspiriert by an Ex -Reader)

Bereits seit Tagen kreisen meine Gedanken um dieses Thema. Ich habe mich im Bekanntenkreis umgehört,mit Arbeitskollegen und Freunden gesprochen um herauszufinden wie sie denn ihr Geschlechtsteil so nennen und ob Fotze eher abwertend zu werten ist.
Was soll ich sagen ? Ich bin total überrascht !Es werden allerhand Worte benutzt das geht von Mumu über Joni ...das ist für mich Kleinmädchensprache.
Die etwas aufgeklärteren benutzen Muschi und Möse....... Davon bekomme ich Gänsehaut.
Nicht zu vergessen die Spalten,Ritzen Fraktion..... Damit kann ich leben .
Aber das Wort Fotze benutzt keiner,oder gibt es nicht zu. Warum frage ich mich ? Ist doch ein gewaltiges Wort für ein gewaltiges Körperteil das ich mein eigen nennen darf. Ich kann mir für mich nicht vorstellen beim Sex wenns heftig und so richtig gut wird zu meinem Partner zu sagen "Ja Und nun steck mir bitte deinen harten Schwanz in meine Mumu ?!"  Der würde vor Lachen zusammenbrechen und ich hätte für den Rest der Nacht Bilder von muhenden Kühen vor Augen.


Worin liegt das Problem das Wort Fotze zu benutzen ?
Weil es als Schimpfwort benutzt wird ? Was bedeutet es denn wenn eine Frau als Fotze beschimpft wird ? Benutzen nicht wir Damen genau dieses gerne wenn Frau in unserem Revier wildert ? Wenn wir vor Neid und Eifersucht besessen sind ?
Ha ! Dann bin ich liebend gerne eine!


Im umgedrehten Fall ? Wir wenden doch alle gerne das Wort Schwanz an oder ? Käme jemand auf die Idee die verniedlichung wie Lulu oder Pipimännchen zu benutzen ? Ja klar bei einem 4 Jährigen Jungen. Aber sonst ?


Ich stelle fest : Ich habe eine Fotze ,benutze diese gerne und bin ab und an auch gerne eine.

Ach das netteste Wort was ich während meiner privaten kleinen Umfrage gehört habe war : Pfützchen . Das hat beinahe schon wieder Stil . In diesem Sinne . Lebt was ihr habt !

Kommentare:

  1. 1.: Du hast Recht, und ich verdrehe regelmäßig geschlossen die Augen, wenn eine Frau zu niedlich über sich spricht. Bisherh abe ich leider die Erfahrung gemacht, dass das Wort Fotze fast überhaupt nicht ankommt, und es deshalb zumeist gemieden.
    2.: Ich habe schon Frauen erlebt, die auch das Wort Schwanz gemieden haben. Da wars dann auch erstmal vorbei. Wir waren schließlich beim ficken und nicht im Biologie-Unterricht.

    AntwortenLöschen
  2. Ok, ich gebe zu das auch ich wirklich nicht das Wort " Fotze " benutze ! Also in meinen Geschichten und auch sonst. Warum eigentlich ? Vielleicht weil man da in eine bestimmte Kategorie gesteckt wird ?

    Aber eigentlich kommt es doch vielmehr auf die Situation an, wann man das Wort " Fotzew " benutzt.
    Ok, ich werde mich besser, oder es versuchen.

    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich denk, bei der Wortwahl ist das schwierigste, dass die Frauen gerade hier deutlich unterschiedliche Vorstellungen haben und Mann es sich einfach nicht gleich verscherzen will. So wartet Mann lieber erstmal, wie die Frau es denn selbst nennt, denke ich..

    Irgendwie kommt mir bei dem Foto dauernd in den Sinn, noch lieber die Fotze zu benutzen, als das Wort. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susy, kommentiere hier zum ersten Mal bei dir.
    Finde ich gut, dass du dieses Thema aufgreifst! Lustigerweise gibts auch Männer die ihr Teil verniedlichen oder die etwas derberen Ausdrücke meiden, das ich finde nicht so prickelnd … Da leiste ich dann gerne mal Aufklärungsarbeit und geb ein paar Alternativen an, die mir besser gefallen. Und siehe: Es funktioniert >_<

    LG Anne von Planet112

    AntwortenLöschen
  5. Hmm, ist eigentlich egal, wie sie es nennt. Als Mann vermeidet man es, um sicher zu stellen, dass man sich mit der falschen Wortwahl nichts verdirbt, weil... ja warum halt?

    Wie gesagt, die Bezeichnung ist doch eigentlich Schnuppe, hauptsache man darf mal rein. Oder?

    AntwortenLöschen